Ausgezeichnet.org

Dissertation schreiben lassen

Die Königsdisziplin unter den wissenschaftlichen Arbeiten ist die Dissertation. Mit ihr wird der Doktortitel erworben, der bekanntlich der höchste akademische Grad ist. Dass dieser nicht ohne Weiteres zu haben ist, versteht sich von selbst. Neben hervorragenden Studienleistungen und einem fundierten Fachwissen braucht es vor allem persönliche Fähigkeiten und Kompetenzen. Nur mit Ausdauer, Fleiß, Engagement und Durchsetzungsvermögen kann die Dissertation gelingen. Doch auch diejenigen, die diese Voraussetzungen erfüllen, haben mit Problemen zu kämpfen, die das Gelingen der Dissertation gefährden. Denn so eignet ein Kandidat für das Schreiben einer Dissertation auch ist und so gründlich diese geplant sein mag, das Leben und die persönlichen Lebensumstände können selbst den größten Talenten und der besten Planung in die Quere kommen. Was dann zu tun ist, erfährst du hier!

Gründe, die Dissertation schreiben zu lassen

Das Schreiben einer Dissertation nimmt einige Zeit in Anspruch. In der Regel gehen vier bis fünf Jahre ins Land, bis die Dissertation geschrieben ist und eingereicht werden kann. Diese Zeit verbringen Doktoranden und Doktorandinnen nicht nur am Schreibtisch und in der Bibliothek. Sie erheben auch eigene Daten im Feld oder im Labor und gehen, insofern sie kein Stipendium erhalten, nebenbei arbeiten, um finanziell abgesichert zu sein. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem Institut oder Lehrstuhl assistieren sie zum Beispiel einer Lehrkraft und übernehmen sogar Lehrveranstaltung. Wie groß diese Doppelbelastung tatsächlich ist, unterschätzen viele Doktoranden und Doktorandinnen. Zwischen der Erfüllung beider Plichten bleibt oft wenig Zeit, zu entspannen und die Kräfte zu regenerieren. Die Folge davon sind Ermüdungserscheinungen und Konzentrationsprobleme, die sogar gesundheitliche Konsequenzen haben können.

Knapp wird die Zeit jedoch nicht nur, wenn Beruf und Dissertation gleichzeitig gemangt werden müssen. Auch wenn Dissertierende von privaten Problemen ablenkt werden oder vielleicht gerade eine Familie gegründet haben, kann die zur Verfügung stehende Zeit Sorgen bereiten. Bedroht wird der Erfolg einer Dissertation aber nicht bloß durch das leidige Thema Zeit, sondern auch durch die mangelhafte Betreuung der Dissertierenden. Im besten Fall stehen Doktorandinnen und Doktoranden Wissenschaftler sowie eine Doktormutter oder ein Doktorvater zur Seite. Bei fachlichen Fragen und Schwierigkeiten aller Art sollen diese ihren Schützlingen unter die Arme greifen. Betreuen sie jedoch mehr als nur einen Schützling, arbeiten gleichzeitig an verschiedenen Fachpublikationen und bereiten ihre Lehrveranstaltungen vor, ist ihre Kapazität eingeschränkt. So kann es vorkommen, dass die Betreuer von Dissertierenden und Dissertationen wochenlang nicht zu erreichen oder sehr kurz angebunden sind. Bleiben Dissertierende auf ihren Fragen sitzen, kann dies dazu führen, dass die fachlichen Ziele nicht erreicht und die Anforderungen, die an eine Dissertation gestellt sind, nicht erfüllt werden.

Von wem kannst du deine Dissertation schreiben lassen?

Wenn aus einem der genannten Gründe das Gelingen deiner Dissertation infrage steht, musst du etwas unternehmen. Aufgeben und den Kopf in den Sand stecken, ist keine Option. Stattdessen brauchst du jemanden, der dich unterstützt und dir Aufgaben abnimmt. Ist deine Situation schwierig oder verfahren, gibt es einen Ausweg: Engagiere einen Ghostwriter! Du findest ihn oder sie, wenn du ausführlich im Internet recherchierst.

In der Regel sind professionelle Ghostwriter für ebenso professionelle Ghostwriting-Unternehmen tätig. Ob ein Anbieter seriös ist, erkennst du an seinem Internetauftritt. Ist dieser aussagekräftig und findest du dort zum Beispiel Angaben über die Eintragung ins Handelsregister, lohnt es sich, sich mit diesem Anbieter genauer zu befassen. Noch mehr Informationen über ein Ghostwriting-Unternehmen erhältst du, wenn du dich mit den Bewertungen anderer Kunden auseinandersetzt. Sind diese mit der Zusammenarbeit und dem Ergebnis zufrieden, empfehlen sie einen Dienstleister an andere Kunden weiter.

Ein Ghostwriter kann dich an verschiedenen Punkten unterstützen und dir unterschiedliche Aufgaben abnehmen. Klassischerweise kannst du dir die gesamte Dissertation von einem Ghostwriter schreiben lassen. Zum Service von Ghostwritern gehört jedoch noch viel mehr. Ghostwriter stehen ihren Auftraggebern auch beratend zur Seite, wenn diese fachliche Fragen haben, entwerfen Zeitpläne für sie, empfehlen Literatur, exzerpieren diese und geben inhaltliches Feedback zu bereits geschriebenen Kapiteln.

Wie läuft es ab, wenn du dir die Dissertation schreiben lässt?

Eine reibungslose Zusammenarbeit mit dem Ghostwriter ist wichtig. Wenn du dich dafür entscheidest, deine Dissertation schreiben zu lassen, muss dein Ghostwriter für dich auf verschiedenen Wegen erreichbar sein. Nur so können Fragen sofort geklärt und Ideen unverzüglich übermittelt werden.

In einem ersten Gespräch klärst du die Ghostwriting-Agentur über das Thema deiner Dissertation auf. Diese sucht dann anhand der von dir gegebenen Informationen den passenden Ghostwriter für dich heraus. Mit diesem besprichst du dich ausführlich über das Thema deiner Dissertation. Dazu gehört, dass du deine eigenen Überlegungen und Ideen nicht für dich behältst und deinen Ghostwriter genau darüber aufklärst, wohin die Reise gehen soll. Außerdem interessiert sich dein Ghostwriter für die wissenschaftlichen Richtlinien, die für deine Dissertation gelten. Ein seriöser und professioneller Ghostwriter zeichnet sich dadurch aus, dass dieser dir im Verlauf des Arbeits- und Schreibprozesses Teillieferungen zukommen lässt. Wie viele das sind, bestimmst du selbst. Teillieferungen sind fertige Abschnitte, die dir die Möglichkeit geben, Einfluss auf die Entstehung deiner Dissertation zu nehmen. Wann immer dir etwas nicht gefällt, kannst du dies deinem Ghostwriter mitteilen, der dann deine Änderungswünsche einarbeiten und umsetzen wird.

Ist deine Dissertation geschrieben, kannst du diese jedoch nicht einfach so einreichen. Ghostwriter erarbeiten immer nur Vorschläge und Beispiele, an denen sich ihre Kunden orientieren können. Dies bedeutet für dich, dass du das Werk des Ghostwriters noch einmal überarbeiten beziehungsweise zu deiner Dissertation machen musst.

Was kostet es, wenn du deine Dissertation schreiben lässt?

Die Kosten für einen Ghostwriter, der das Schreiben einer Dissertation übernimmt, hängen von verschiedenen Faktoren ab. Da das wissenschaftliche Niveau einer Dissertation sehr hoch ist, gehören Dissertationen zu den teuersten wissenschaftlichen Arbeiten, die man bei einem Ghostwriter anfertigen lassen kann. Darüber hinaus hängt der Preis, den ein Ghostwriter für das Schreiben deiner Dissertation verlangen kann, auch von der Seitenzahl ab. Je mehr Seiten deine Dissertation umfassen soll, umso teurer wird es für dich. Bei der Berechnung des Preises spielt aber auch der Zeitraum eine Rolle, in dem der Ghostwriter deine Dissertation schreiben muss. Je weniger Zeit er hat, desto teurer wird es für dich.

Professionelle Ghostwriting-Unternehmen bieten verschiedene Finanzierungsmodelle an. Finanziert werden kann deine Dissertation zum Beispiel durch Ratenzahlungen. In der Regel leistest du eine Anzahlung und bezahlst dann den Rest in Form von Raten, die an die Erstellung und Übermittlung der Teillieferungen gebunden sind.

Kontakt

Und wir melden uns baldmöglichst bei Ihnen.
Name (benötigt)
Email Adresse (benötigt)
Telefonnummer
Fachrichtung
Art der Arbeit
Hinweise für die Bearbeitung

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.